Diese Site verwendet Cookies zur Reichweitenmessung. Wenn Sie diese Site weiterhin nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.

UMF 39-50

 

UMF 39-50UMF 39-50

Beschreibung

Das UMF Kaliber 39-50 (bzw. M33) ist eine von vielen Version dieses 8 3/4 linigen Midsize-Werks, genannt "Darling". In der einfachsten Unterversion 50 ist es ohne Stoßsicherung und auch nur mit sieben Steinen ausgestattet. An Anzeigen gibt es auch nur Stunde und Minute.

Ausführung mit schraubenloser RingunruhAusführung mit schraubenloser Ringunruh

Es war sowohl mit Schraubenunruh, als auch mit einer einfacheren Ringunruh erhältlich.

GrundplatineGrundplatine

Bei dem Kaliber "Darling" handelt es sich um eine vergleichsweise einfache Pfeilerkonstruktion, und wenn man sich die Grundplatine ansieht, deutet auch noch nichts darauf hin, daß es sich immerhin um ein Palettenankerwerk handelt.

RäderwerkRäderwerk

Das Räderwerk ist traditionell aufgebaut, mit direkt angetriebenem zentralen Minutenrad, mit Kleinbodenrad, Sekundenrad auf 6 Uhr und Ankerrad.

Seitenansicht des RäderwerksSeitenansicht des Räderwerks

Dadurch, daß es sich um eine Pfeilerkonstruktion handelt, ist es relativ hoch bauend.

Die nicht stoßgesicherte Ring- oder Schraubenunruh arbeitet noch mit langsamen 18000 Halbschwingungen pro Stunde, reguliert aber immerhin schon ein reinrassiges Palettenankerwerk schweizer Bauart. Mit den vier Lagersteinen der Unruhachse, der Ellipse der Unruh und den beiden Ankerpaletten kommt das UMF 39-50 in Summe auf 7 Steine.

Detail: Flitter über dem FederhausDetail: Flitter über dem Federhaus

Auf der Federhausachse sitzt eine runde Feder, ein sogenannter Flitter. Welchen Sinn dieses ungewöhnliche Detail haben soll, und vor allem, wieso das Federhaus keine größere Bauhöhe besitzt, ist nicht bekannt.

Zifferblattseite der Ausführung mit schraubenloser UnruhZifferblattseite der Ausführung mit schraubenloser Unruh 

 Das Werk selber besticht durch seinen klaren und servicefreundlichen Aufbau; zifferblattseitig liegt fast das gesamte Ankerrad frei, so wie man es nur von skelettierten Werken kennt.

Wie üblich bei UMF besitzt dieses Werk nur einen Wippenaufzug, verwendet dafür aber eine sauber ausgeführte Sperrklinke und nicht nur eine einfache Feder als Gesperr.

UMF 39-50 ZifferblattseiteUMF 39-50 Zifferblattseite

 

 

 

  

 Technische Daten

HerstellerUMF
Kaliber39-50
Anzahl Steine7
HemmungSteinanker
UnruhNickel-Schraubenunruh,s
Stoßsicherung(en)keine
Richtung UnruhklobenUhrzeigersinn
Spiralklötzchenträgerfest
RegulierorganSpiralschlüssel
WerksaufbauAnker
Hemmungsrad, Sekundenrad, Kleinbodenrad, Minutenrad
Federhaus
BauweisePfeilerbauweise
AufzugstypWippenaufzug
Winkelhebelfeder2 Löcher
FunktionenStunde, Minute
Halbschwingungen/Std.18000
Maße83/4''' (gemessen: 19,8 mm)
Abbildung im Flume Werksucher K3 17
Inventarnummer 17044
UMF 39-50UMFUMF39-508 3/4'''UMF 39-507 Jewels, 8 3/4''', 18000 A/h
Datenblatt

 

 

 

Anwendungsgalerie

anonyme Damenuhranonyme DamenuhrUMF Damenuhr (noch mit altem Zifferblatt)UMF Damenuhr (noch mit altem Zifferblatt)

 

 

 

Das Werk mit Schraubenunruh samt Uhr (die noch das alte Zifferblatt der 5-steinigen Version besitzt) wurde von Mario gespendet. Ganz herzlichen Dank für die Unterstützung des Uhrwerksarchivs!