AHO 1057

 
sdfsdf

AHO 1057

Beschreibung

Eine echte Rarität ist das AHO Kaliber 1057, eines der seltenen Handaufzugswerke von August Hohl aus Pforzheim, einer Firma, die Uhren unter dem Namen “Constanta” auf den Markt brachte. Auch wenn diese Werke aus Deutschland sich nicht hinter denen schweizer Hersteller zu verstecken brauchen, sind heute nur noch sehr wenige solcher Exemplare übriggeblieben.

Das 10 12 linige Werk (gemessen: 10 14 Linien) besticht durch seinen klassischen Aufbau und vor allem durch die beiden Räderbrücken, die für die indirekt angetriebene Zentralsekunde nötig sind. Optisch sehr schön sind dabei die anglierten Kanten der oberen Platine.

Die Schrauben-Ringunruh ist in zwei Super-Shock-Resist-Stoßsicherungen gelagert. Auf der Zifferblattseite findet man einen klassischen Kupplungsaufzug. Beides sind typische Merkmale “besserer” Uhrwerke.

AHO 1057 Zifferblattseite

AHO 1057 Zifferblattseite

Technische Daten

Hersteller:AHO
Kaliber:1057
Anzahl Steine:17
Hemmung:Anker
Unruh-Ausführungen: Nickel-Schraubenunruh
Stoßsicherung(en): Super Shock Resist
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Uhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:nein
Regulierorgan:Rückerzeiger mit langem Arm
Werksaufbau:
  • Anker
  • Ankerrad, Sekundenrad, Kleinbodenrad, Zentralsekundentrieb
  • Minutenrad, Federhaus
Ausstattung:SCI
Funktionen:Stunde, Minute, Sekunde
Halbschwingungen pro Stunde:18000
Größe:10 1/4'''
Literatur: Flume: 1958 g.10

Anwendungsgalerie

Nibo Herrenuhr

Nibo Herrenuhr

Weitere Werke