Bifora 55

 
sdfsdf

Bifora 55

Beschreibung

Das 5 14 linige Bifora 55 ist ein frühes Damenuhren-Formwerk von Bifora.

Es zeichnet sich noch durch sein klassisches Design mit teilweise anglierten Brücken-Kanten, einer Skala auf dem Unruhkloben und einem Streifenschliff aus.

Grundplatine

Grundplatine

Die Grundplatine ist massiv und besitzt den typischen Aufbau kleiner Formwerke, bei dem sich die Räder bzw. Lager teilweise überlagern.

Apropos Lager - natürlich sind alle Räder mit Lagersteinen ausgestattet, lediglich das Minutenrad-Lager ist in manchen Ausführungen ohne Lagersteine ausgeführt, in anderen Versionen mit.

Räderwerk

Räderwerk

Charakteristisch für dieses Werk sind die wirklich winzigen Sekunden- und Kleinbodenräder, letztes mit einer extrem langen Achse. Daß dies nicht unbedingt uhrmacherfreundlich ist, versteht sich von selbst, aber der limitierte Platz läßt hier keine andere Lösung zu.

Das im Vergleich zu den anderen Rädern große Ankerrad läuft teilweise unter dem Lager des Sekundenrads, wir haben es hier also mit einem mehrstöckigen Aufbau zu tun, der aber wie gesagt typisch für derartige Werke ist.

Seitenansicht des Räderwerks

Seitenansicht des Räderwerks

Die leider nicht stoßgesicherte Schraubenunruh reguliert das klassische Ankerwerk und schlägt damit mit zeitgemäß langsamen 18000 Halbschwingungen pro Stunde. Das Minutenrad liegt im Kraftfluß und wird direkt vom Federhaus angetrieben.

Bifora 55 Zifferblattseite

Bifora 55 Zifferblattseite

Zifferblattseitig gibt es keine Überraschungen, man findet hier noch den Kupplungsaufzug vor (spätere Bifora-Werke sparten ihn zugunsten eines Wippenaufzugs ein.

Im Labor

Leider ist das vorliegende Werk nicht stoßgesichert und so kam es nicht überraschend mit gebrochener Unruhwelle in die Werkstatt. Ein Service und eine Justierung auf der Zeitwaage erübrigten sich somit.

Technische Daten

Hersteller:Bifora
Kaliber:55
Anzahl Steine:15/17
Hemmung:Anker
Unruh-Ausführungen: Nickel-Schraubenunruh
Stoßsicherung(en): keine
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Gegenuhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:nein
Regulierorgan:Rückerzeiger mit langem Arm
Werksaufbau:
  • Anker
  • Ankerrad, Sekundenrad, Kleinbodenrad, Minutenrad
  • Federhaus
Bauweise:Massivbau
Aufzugstyp:Kupplungsaufzug
Winkelhebelfeder:2 Loch/Löcher
Funktionen:Stunde, Minute
Halbschwingungen pro Stunde:18000
Größe:5 1/4 x 8 1/2''' (gemessen: 12,8 x 19,3mm)
Literatur: Flume: 1952 32

Anwendungsgalerie

Bifora Ancre Damenuhr

Bifora Ancre Damenuhr

Vielen Dank an Herrn Keilhammer für die Spende dieses Werks!