Cattin 66

 
sdfsdf

Cattin 66

Beschreibung

Das Cattin 66 ist ein recht ungewöhnlich ausgestattes Stiftankerwerk.

Es besitzt zwar nominell 17 Steine, zwei davon sind aber reine Ziersteine und befinden sich zifferblattseitig über dem Federhaus.

Sehr ungewöhnlich ist auch die Einfassung der Unruh-Lagersteine: Die beiden Steinpaare sind tatsächlich in Plastik eingefaßt. Soetwas sieht vielleicht auf den ersten Blick ganz reizvoll aus, bietet aber kaum technische Vorteile und hat gegenüber gängigen Lagerungen den Nachteil, daß keine Stoßsicherung eingesetzt wird, das Unruh also im (wörtlichen) Fall des Falles ungeschützt aufprallt und dies höchstwahrscheinlich nicht überleben würde.

Das komplette Räderwerk findet unter einer einzigen Werkbrücke Platz und ist in einer Ebene angeordnet, was platztechnisch zur Folge haben muß, daß das Minutenrohr wie bei einem Roskopf-Werk indirekt von einem zifferblattseitig auf dem Federhaus montierten Zahnrad angetrieben wird. Normalerweise würde man bei diesem Aufbau dann erwarten, daß auch das Stundenrad so angetrieben wird, aber nicht bei diesem Werk, hier gibt es ein eigenes Wechselrad.

Das Werk besitzt interessanterweise sogar einen Kupplungsaufzug - ein Detail, das man in einem Stiftankerwerk nicht unbedingt erwarten würde.

Cattin 66 Zifferblattseite

Cattin 66 Zifferblattseite

Das Cattin 66 war unter gleichem Namen auch in einer Version mit Datumsanzeige erhältlich.

Technische Daten

Hersteller:Cattin
Kaliber:66
Anzahl Steine:17
Hemmung:Stiftanker
Stoßsicherung(en): keine
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Uhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:nein
Regulierorgan:Spiralschlüssel
Werksaufbau:
  • Anker
  • Ankerrad, Sekundenrad, Kleinbodenrad, Großbodenrad
  • Federhaus
Aufzugstyp:Kupplungsaufzug
Winkelhebelfeder:1 Loch/Löcher
Ausstattung:SCD
Funktionen:Stunde, Minute, Sekunde
Halbschwingungen pro Stunde:18000
Größe:10 1/2'''
Literatur: Flume: K3 65

Anwendungsgalerie

H & W Herrenuhr

H & W Herrenuhr