ETA 2540

 
sdfsdf

ETA 2540

Beschreibung

Das ETA 2540 war das Basismodell der 2540er-Serie von 7 34 linigen Damenuhrenkalibern. Es besitzt eine direkt angetriebene Zentralsekunde, einen beweglichen Spiralklötzchenträger und eine Incabloc-Stoßsicherung.

Eine kleine Überraschung gibt es auf der Zifferblattseite: Das Zeigerstellrad läuft in einem Rubinlager. Soetwas findet man sonst nirgends, und es ist auch technisch weder sinnvoll noch notwendig dieses sehr langsam drehende, und nicht im Kraftfluß befindliche Rad besonders zu lagern. Da bei dem ETA 2540 allerdings das Federhaus nicht steingelagert ist (zifferblattseitig bei 5 Uhr), ist das eine der Möglichkeiten, auf die “magischen” 17 Steine zu kommen.

Das ETA 2540 unterscheidet sich nur marginal von der 2660er Nachfolgeserie, der für den Service vielleicht wichtigste Unterschied ist, daß beim Kaliber 2540 der Winkelhebel noch mit einer Schraube fixiert ist, während er beim 2660er federnd gelagert ist. Außerdem gibt es bei der 2540er Serie noch seitliche Schrauben zur Zifferblattbefestigung; bei der 2660er Serie werden anstelle dessen zwei werksseitige Schnellspanner verwendet.

ETA 2540 Zifferblattseite

ETA 2540 Zifferblattseite

Technische Daten

Hersteller:ETA
Kaliber:2540
Anzahl Steine:17
Hemmung:Anker
Unruh-Ausführungen: Nickel-Ringunruh
Stoßsicherung(en): Incabloc
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Uhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:ja
Regulierorgan:Spiralschlüssel
Werksaufbau:
  • Anker
  • Ankerrad, Sekundenrad, Kleinbodenrad, Großbodenrad
  • Federhaus
Aufzugstyp:Kupplungsaufzug
Winkelhebelfeder:2 Loch/Löcher
Ausstattung:SCD
Funktionen:Stunde, Minute, Sekunde
Halbschwingungen pro Stunde:21600
Größe:7 3/4'''
Literatur: Flume: K3 6

Anwendungsgalerie

Nibo Damenuhr

Nibo Damenuhr