ETA 932

 
sdfsdf

ETA 932

Beschreibung

Das ETA 932, hier in der überarbeiteten Ausführung von Wyler, ist ein 11 12 liniges Herrenuhrenwerk, das auf dem ETA 900 basiert, um eine indirekt angetriebene Zentralsekunde erweitert und mit einer größeren Grundplatine versehen wurde.

Video on YouTube

ETA 932 “live”.

Video on YouTube

Dasselbe Werk, diesmal in Zeitlupe.

Grundplatine

Grundplatine

Die Grundplatine ist mit “900” gestempelt - ob dies eine Referenz an das ETA 900 ist, oder ein Wyler-interner Code, ist unbekannt.

Der Aufbau dieses Werk ist streng klassisch - das Minutenrad wird direkt angetrieben und das auf “6” liegende Sekundenrad kann wahlweise auch auf seiner verlängerten Achse einen dezentralen Sekundenzeiger tragen - beim ETA 932 wird allerdings eine, indirekt vom Kleinbodenrad getriebene, Zentralsekunde verwendet. Um einen gleichmäßigen Lauf des Sekundenzeigers zu garantieren, wird er über eine hauchdünne Feder “gebremst”.

Wyler Incaflex Unruhkäfig

Wyler Incaflex Unruhkäfig

Der Unruhkäfig sorgt dafür, daß die Wyler-Incaflex-Unruh mit ihren um fast 270° gebogenen Schenkeln bei seitlichen Stößen nur minimal ausgelenkt werden kann. Die hierbei auftretenden, vergleichsweise geringen, Kräfte soll die dünne Unruhachse noch abfedern können.

Wyler Incaflex Unruh

Wyler Incaflex Unruh

Hier erkennt man sehr gut die extrem langen, geschwungenen Unruhschenkel, die den Unruhreif quasi federnd lagern. Bei Stößen soll sich nur der Unruhreif selber bewegen, die auftretenden Kräfte sollen über die Schenkel abgefangen und dadurch die nicht stoßgesicherte Unruhachse geschützt werden.

ETA 932 Zifferblattseite

ETA 932 Zifferblattseite

Auf der Zifferblattseite sieht man neben dem Kupplungsaufzug auch noch eine teilweise vorhandene Justage-Minuterie. Diese wurde bei alten Werken noch verwendet, um die Werke besser regulieren zu können. Mit dem Aufkommen von Zeitwaagen Mitte des letzten Jahrhunderts waren diese Hilfszifferblätter nicht mehr notwendig und verschwanden schnell.

Im Labor

Das hier gezeigte Exemplar aus einer Wyler-Uhr dürfte geschätzte 70 Jahre alt sein und wurde frisch gereinigt und revisioniert.

Zeitwaagen-Ergebnis

Auf der Zeitwaage zeigte das Werk zufriedenstellende Werte. Die Abweichungen gehen in den hängenden Lagen mehr oder weniger deutlich ins Minus, während das Werk in den liegenden Positionen einen ausgeprägten Vorgang aufweist. Ein solches Verhalten ist relativ normal, insbesondere bei Werke, die einige Jahrzehnte lang genutzt wurden.
Krone rechts (12 oben)

Krone rechts (12 oben)

Krone oben (3 oben)

Krone oben (3 oben)

Krone links (6 oben)

Krone links (6 oben)

Krone unten (9 oben)

Krone unten (9 oben)

Zifferblatt oben

Zifferblatt oben

Zifferblatt unten

Zifferblatt unten

Technische Daten

Hersteller:ETA
Kaliber:932
Anzahl Steine:17
Hemmung:Anker
Unruh-Ausführungen: Nickel-Schraubenunruh
Stoßsicherung(en): Wyler Incaflex
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Uhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:nein
Regulierorgan:Rückerzeiger mit langem Arm
Werksaufbau:
  • Anker
  • Ankerrad, Sekundenrad, Kleinbodenrad, Minutenrad
  • Federhaus
Bauweise:Massivbau
Aufzugstyp:Kupplungsaufzug
Winkelhebelfeder:3 Loch/Löcher
Ausstattung:SCI
Funktionen:Stunde, Minute, Sekunde
Halbschwingungen pro Stunde:18000
Größe:11 1/4''' (gemessen: 25,0mm)
Literatur: Flume: 1958 32

Links