Eterna 1408U

 
sdfsdf

Eterna 1408U

Beschreibung

Das Eterna 1408U ist ein 11 12 liniges Handaufzugswerk, das Anfang der 60er Jahre (das hier gezeigte Werk beispielsweise im Jahr 1962) hergestellt wurde.

Grundplatine

Grundplatine

Die Grundplatine mit seiner Perlierung unter der Gangreglerpartie (Unruh, Anker, Ankerrad) läßt seine Wertigkeit erkennen.

Räderwerk

Räderwerk

Der Räderwerksaufbau ist für die damalige Zeit sehr modern. Hier wird ein zifferblattseitig, indirekt über das Großbodenrad geführtes Minutenrad verwendet, so daß ungewöhnlich viel Platz für das Federhaus und die Glucydur-Unruh vorhanden ist. Selbige schlägt zwar noch mit langsamen 18000 Halbschwingungen pro Stunde, ist aber dafür in zwei hauseigenen Eterna-Stoßsicherungen gelagert.

Seitenansicht des Räderwerks

Seitenansicht des Räderwerks

Das Federhaus wirkt auf das Großbodenrad, dieses auf das Kleinbodenrad, das wiederum auf die direkt geführte Zentralsekunde und schließlich auf das Ankerrad ein. Diese Konstruktion hat sich so sehr bewährt, daß man sie auch heute noch in den gängigen ETA-Werken, allen voran dem ETA 2824, verwendet.

Detail: Gesperr

Detail: Gesperr

Ein interessantes Detail ist das Gesperr, das sehr modern ausgeführt wurde. Der Gesperrhebel, der durch eine Feder in Position gebracht wird, sitzt fliegend unter dem Sperrrad. Mit seinen beiden Zähnen greift er sicher in dieses ein. Diese Konstruktion ist nicht nur sehr betriebssicher, sondern auch sehr rationell.

Eterna 1408U Zifferblattseite

Eterna 1408U Zifferblattseite

Wer jemals ein modernes ETA-Werk gesehen hat, dem wird die Zifferblattseite des Eterna 1408U bekannt vorkommen, auch hier wird das Minutenrad, das mit einer Rutschkupplung auf dem Minutenrohr befestigt ist, über das Großbodenrad bei 8 Uhr angetrieben.

Natürlich nutzt dieses Werk einen Kupplungsaufzug, und interessanterweise gibt es hier noch eine partielle Minuterie, die damals verwendet wurde, um Werke ohne Zeitwaage zu justieren.

Im Labor

Das hier gezeigte Exemplar aus dem Jahr 1962 muß einen verheerenden Unfall erlebt haben, die Platinen waren verbogen(!), die Schrauben teilweise abgeplatzt und zudem war das Werk stark von Flugrost befallen. Aus diesem Grund wurde auch kein weiterer Service durchgeführt.

Ein Detail ist aber sehr interessant: Die große Glucydur-Unruh wurde nicht beschädigt, und sie schwingt auch heute noch wie am ersten Tag. Großes Kompliment an die hauseigene Eterna-Stoßsicherung!

Technische Daten

Hersteller:Eterna
Kaliber:1408U
Anzahl Steine:17
Hemmung:Anker
Unruh-Ausführungen: Glucydur-Ringunruh
Stoßsicherung(en): Eterna
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Uhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:ja
Regulierorgan:Rückerzeiger mit langem Arm
Werksaufbau:
  • Anker
  • Ankerrad, Sekundenrad, Kleinbodenrad, Großbodenrad
  • Federhaus
Bauweise:Massivbau
Aufzugstyp:Kupplungsaufzug
Winkelhebelfeder:2 Loch/Löcher
Ausstattung:SCD
Funktionen:Stunde, Minute, Sekunde
Halbschwingungen pro Stunde:18000
Größe:11 1/2''' (gemessen: 25,6mm)
Literatur: Flume: K2 -
Inventarnummer:15023

Anwendungsgalerie

Eterna Herrenuhr(-reste)

Eterna Herrenuhr(-reste)

Weitere Werke