Lorsa 514A

 
sdfsdf

Lorsa 514A

Beschreibung

Aus Frankreich stammt das Lorsa Kaliber 514A, ein Damenuhren-Formwerk, das in der Literatur mit 5 14 Linien geführt wird, bei Nachmessen aber auf stolze 5 34 Linien kommt.

Technisch gesehen entspricht dieses Werk genau den seinerzeit in den frühen 70er Jahren üblichen Formwerken, es besitzt eine, für französische Werke eher unübliche dreischenklige Stoßsicherung, einen beweglichen Spiralklötzchenträger, 17 Steine (auf der Zifferblattseite sieht man bereits die Vorbereitung zur Aufnahme von zusätzlichen Decksteinen) sowie einen Kupplungsaufzug.

Wie man unschwer an dem vorliegenden Exemplar erkennen kann, mußten solche Werke recht widerstandsfähig konstruiert sein, da mit den Uhren nicht mehr sonderlich vorsichtig umgegangen wurde - eine Uhr wurde damals bereits als Gebrauchsgegenstand gewertet.

Ausführung mit RUFA-Antishock-Stoßsicherung

Ausführung mit RUFA-Antishock-Stoßsicherung

Lorsa 514A Zifferblattseite

Lorsa 514A Zifferblattseite

Zifferblattseite, Ausführung mit RUFA-Antishock-Stoßsicherung

Zifferblattseite, Ausführung mit RUFA-Antishock-Stoßsicherung

Technische Daten

Hersteller:Lorsa
Kaliber:514A
Anzahl Steine:17
Hemmung:Anker
Unruh-Ausführungen: Nickel-Ringunruh
Stoßsicherung(en): Ruby-Shock
Rufa-Anti-Shock
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Gegenuhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:ja
Regulierorgan:Spiralschlüssel
Werksaufbau:
  • Anker
  • Ankerrad, Sekundenrad, Kleinbodenrad, Minutenrad
  • Federhaus
Aufzugstyp:Kupplungsaufzug
Winkelhebelfeder:4 Loch/Löcher
Funktionen:Stunde, Minute
Halbschwingungen pro Stunde:18000
Größe:5 1/4 x 8 1/2''' (gemessen: 12,5 x 19,0mm)
Literatur: Flume: 1962 28

Anwendungsgalerie

Isoma Damenuhr

Isoma Damenuhr

Juta Damenuhr  (nur Zifferblatt)

Juta Damenuhr (nur Zifferblatt)

Links

Vielen Dank an Klaus Brunnemer für die Spende dieses Werks in der Ausführung mit der RUFA-Antishock-Stoßsicherung!