Timex M64

 
sdfsdf

Timex M64

Beschreibung

Das Kaliber M64 ist eines der früheste “Quartz”-Werke von Timex, genauer gesagt die zweite Auflage der ersten Timex-Quarzwerke-Generation. Anders, als bei späteren Quarzwerken ist es eigentlich ein elektromechanisches Werk mit batteriegetriebener Unruh (6 Halbschwingungen pro Sekunde), die in diesem Fall allerdings quarzgesteuert ist (49152 Hz = 2^13 * 6) und für eine Genauigkeit von 1 Sekunde pro Tag sorgen soll. Die Grobeinstellung der Gangs erfolgt, wie bei mechanischen Uhren, über einen Rücker, der die effektive Länge der Unruhspirale beeinflußt; die Feinregulierung erfolgt über ein Potentiometer, mit dem offenbar der Stromfluß durch die Unruhspule geregelt werden kann. Für ein Quarzwerk sicher eine sehr ungewöhnliche Lösung.

Uhren mit diesen Werken waren stets die teuersten Uhren im Timex-Angebot, so daß diese Kaliber eine vergleichsweise geringe Verbreitung erfuhren.

Zur Ausstattung wäre noch anzumerken, daß hier wieder ein springendes Datum mit halbschneller Korrektur und eine Wochentagsanzeige verbaut wurden. Um allerdings den Wochentag zu korrigieren, ist schon ein heftiges “Kurbeln” an der extrem fein untersetzten Krone nötig.

Technische Daten

Hersteller:Timex
Kaliber:M64
Stoßsicherung(en): keine
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Unruhbrücke
beweglicher Spiralklötzchenträger:nein
Regulierorgan:Spiralschlüssel + elektrisch/elektronisch
Ausstattung:SC,QG,JG,RDR,EL
Funktionen:Stunde, Minute, Sekunde, Tag, Wochentag, elektromechanische Steuerung, quarzgesteuert
Halbschwingungen pro Stunde:21600
Größe:13'''