Urofa 522

 
sdfsdf

Urofa 522

Beschreibung

Hier haben wir ein klassisches Vorkriegswerk vorliegen. Das Urofa 522 (auch als Dugena 659 bezeichnet) wurde in den späten 30er Jahren in Glashütte montiert. Es erinnert in Form und Farbgebung noch sehr an Taschenuhrenwerke, dennoch wurde es in Damenuhren verbaut.

Mit 15 Lagersteinen, Ankerhemmung und nicht stoßgesicherter Schraubenunruh war es damals ein zeitgemäßes und sicher auch zuverlässiges Werk.

Urofa 522 Zifferblattseite

Urofa 522 Zifferblattseite

Technische Daten

Hersteller:Urofa
Kaliber:522
Anzahl Steine:15
Hemmung:Anker
Unruh-Ausführungen: Nickel-Schraubenunruh
Stoßsicherung(en): keine
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Uhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:nein
Regulierorgan:Rückerzeiger mit langem Arm
Werksaufbau:
  • Anker
  • Ankerrad, Sekundenrad, Kleinbodenrad, Minutenrad
  • Federhaus
Aufzugstyp:Kupplungsaufzug
Winkelhebelfeder:3 Loch/Löcher
Funktionen:Stunde, Minute
Halbschwingungen pro Stunde:18000
Größe:8 3/4'''
Literatur: Flume: 1947 22

Anwendungsgalerie

Dugena Damenuhr

Dugena Damenuhr

Weitere Werke