JLC 846

 
sdfsdf

JLC 846

Beschreibung

Das Kaliber 846 von Jaeger-LeCoultre ist eines der wenigen Damenuhren-Formwerke, das es bis in die heutige Zeit geschafft hat und immer noch produziert wird.

Qualitativ zählt es klar zur Spitzenklasse, die hier gezeigte, alte Version besitzt zwar noch keine Mikrometerschraube zur Regulierung der Unruhspirale, ist aber trotzdem in fünf Lagen reguliert und steht damit qualitativ einem Chronometer in nichts nach.

Video on YouTube

Die goldfarbige, dreischenklige Glucydur-Unruh läuft in zwei KIF Ultraflex-Stoßsicherungslagern; das Ankerrad ist beidseitig mit eingefaßten Decksteinen versehen, dafür verzichtet das Minutenrad auf die eigentlich unnötigen Lagersteine, womit man in Summe wieder auf 17 Steine gelangt.

Dadurch, daß das Kaliber 846 erst Mitte der 70er Jahre auf den Markt kam, kann man an einigen wenigen Stellen moderne/rationelle Fertigungsdetails erkennen - so besteht beispielsweise das Gesperr nur aus einer einfachen Feder und nicht aus Klinke und Feder. Technisch ist diese Lösung natürlich auch ausreichend, aber sie paßt halt nicht so ganz zu dem ansonsten sehr feinen optischen Eindruck des, mit sehr schönen genfer Streifen verzierten und in golden gehaltenen Werks.

JLC 846 Zifferblattseite

JLC 846 Zifferblattseite

Technische Daten

Hersteller:JLC
Kaliber:846
Anzahl Steine:17
Hemmung:Anker
Unruh-Ausführungen: Glucydur-Ringunruh
Stoßsicherung(en): KIF Ultraflex
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Uhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:ja
Regulierorgan:Spiralschlüssel
Werksaufbau:
  • Anker
  • Ankerrad, Sekundenrad, Kleinbodenrad, Minutenrad
  • Federhaus
Aufzugstyp:Kupplungsaufzug
Winkelhebelfeder:2 Loch/Löcher
Funktionen:Stunde, Minute
Halbschwingungen pro Stunde:21600
Größe:5 3/4''' (gemessen: 15,3 x 13,0mm)
Produktionszeitraum:1975 -

Anwendungsgalerie

Chopard Geneve Damenuhr  (nur Zifferblatt)

Chopard Geneve Damenuhr (nur Zifferblatt)

Links