GUB 11-26

 
sdfsdf

GUB 11-26

Beschreibung

Jeder kennt die Spezimatic-Automaten aus Glashütte, aber nur wenige kennen dessen Nachfolger, das von 1978 bis 1985 nur wenige hunderttausendmal gebaute Spezichron-Kaliber. Mit den zeitgemäßen 28800 Halbschwingungen pro Stunde und seiner geringen Größe war es den damals aktuellen Schweizer Werken durchaus ebenbürtig. Mit dem Unterschied, daß sich der Rotor akustisch um Welten besser anhört, als bei so manchem, wesentlich mehr verbreitetem Konkurrenzwerk. Quasi als Ausgleich dafür muß das 11-26 aber auf eine Feinregulierung verzichten.
Wenn man einschlägigen Quellen glauben darf, so wurde das 11-26 nach seiner Einstellung überarbeitet und 1993 als Kaliber 10-30 auf den Markt gebracht. Und aus dem 10-30 wurde ja, ebenfalls durch größere Überarbeitungen, das wohlbekannte Glashütte-Original Kaliber 10-39. (Quelle: http://www.thepurists.com/brandjpg/go/calibers/cal39.html)

andere Sicht

andere Sicht

anderer Rotor

anderer Rotor

Technische Daten

Hersteller:GUB
Kaliber:11-26
Anzahl Steine:22
Hemmung:Anker
Stoßsicherung(en): GUB (Glashütter Uhrenbetrieb)
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Uhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:ja
Regulierorgan:Spiralschlüssel
Aufzugstyp:Kupplungsaufzug
Ausstattung:SCD,AUT,QG,RDR
Funktionen:Stunde, Minute, Sekunde, Tag
Halbschwingungen pro Stunde:28800
Größe:11 1/4'''
Produktionszeitraum:1978-1985

Weitere Werke