Langendorf 5106

 
sdfsdf

Langendorf 5106

Beschreibung

Das Langendorf 5106 ist eines der spätesten Zylinderwerke, es dürfte erst Mitte/Ende der 50er Jahre auf den Markt gekommen sein.

Sein Aufbau ist schon zeitgemäß und erinnert nicht mehr unbedingt an Taschenuhrenwerke. Das Zylinderrad ist unter einer etwas roh anmutenden Brücke gelagert, während der Rest des Räderwerks, inklusive einzeln zu entfernendem Federhaus, unter einer großen, anglierten Werkbrücke zu finden ist. Lagersteine wurden eher wenig verbaut - gerade einmal vier Stück - zwei für die Unruhlagerung (mit Metall-Deckplättchen) und zwei für das Zylinderrad.

Langendorf 5106 Zifferblattseite

Langendorf 5106 Zifferblattseite

Zifferblattseitig sieht man den Wippenaufzug in einer recht modernen Ausführung, sowie das Gesperr, das noch relativ aufwändig mit eigener Sperrfeder und Sperrklinke umgesetzt wurde.

Technische Daten

Hersteller:Langendorf
Kaliber:5106
Anzahl Steine:4
Hemmung:Zylinderhemmung
Stoßsicherung(en): keine
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Gegenuhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:nein
Werksaufbau:
  • Ankerrad
  • Sekundenrad, Kleinbodenrad, Minutenrad, Federhaus
Aufzugstyp:Wippenaufzug
Winkelhebelfeder:5 Loch/Löcher
Funktionen:Stunde, Minute
Halbschwingungen pro Stunde:18000
Größe:5 1/4''' (gemessen: 12,8 x 18,9mm)
Literatur: Flume: K2 -