MST 323

 
MST 323

MST 323

Beschreibung

MST (Meyer und Stüdeli, auch bekannt unter dem Markennamen “Roamer”) ist ein auch heute noch existierender schweizer Hersteller, der in der Anfangszeit Zylinderwerke produzierte, bevor er mit qualitativ sehr ordentlichen Ankerwerken bekannt wurde.

Vermutlich in den 1930er und 1940er Jahren wurde dieses recht einfache Zylinderwerk für Damenuhren gebaut, zu einer Zeit also, als Zylinderwerke eigentlich schon als technisch überholt galten.

Grundplatine

Grundplatine

Das MST 323 verzichtet, mit Ausnahme des oberen, also sichtbaren, Unruhlagers völlig auf Lagersteine.

Räderwerk

Räderwerk

Das Räderwerk dieses Pfeilerwerks ist standardgemäß aufgebaut: Federhaus (mit Gesperr auf der Zifferblattseite), direkt angetriebenes Minutenrad, Kleinbodenrad, Sekundenrad auf 6 Uhr, sowie Stahl-Zylinderrad.

Seitenansicht des Räderwerks

Seitenansicht des Räderwerks

Die flache Ringunruh ist natürlich nicht stoßgesichert. Sie läuft im sichtbaren Bereich (also auf der Werksseite) in einem Rubinlager mit Rubin-Deckstein, auf der nicht sichbaren Grundplatine muß ein Messinglager mit Stahl-Deckplättchen herhalten. Dass man dadurch keine großartige Ganggenauigkeit erwarten darf, versteht sich von selbst.

Entlarvt...

Entlarvt...

Die Innenseite der Räderwerksbrücke entlarvt, dass das MST 323 mehr verspricht, als es hält: Optisch soll die Räderwerksbrücke den Eindruck machen, sie bestünde aus zwei Brücken, einer für das Federhaus und einer für das Räderwerks.
Dies ist mitnichten so, es wurde lediglich ein Schlitz eingeführt, der für diese Illusion sorgt.

MST 323: Zifferblattseite

MST 323: Zifferblattseite

Wie man hier schön erkennen kann, nutzt das MST 323 einen Wippenaufzug mit Gesperr auf der Zifferblattseite. Dieses ist mit einer ordentlichen Sperrklinke ausgeführt.

Bei 8 Uhr sieht man das Metall-Deckplättchen für das zifferblattseitige Unruhlager. Hier läuft also Metall (von der Unruhwelle) auf Metall (vom Deckplättchen), was für höhere Reibung und höheren Verschleiß sorgt.

Technische Daten

Hersteller:MST
Kaliber:323
Anzahl Steine:2
Hemmung:Zylinderhemmung
Unruh-Ausführungen: Nickel-Ringunruh
Stoßsicherung(en): keine
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Gegenuhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:nein
Regulierorgan:Rückerzeiger mit langem Arm
Werksaufbau:
  • Zylinderrad
  • Sekundenrad, Kleinbodenrad, Minutenrad, Federhaus
Bauweise:Pfeilerbauweise
Aufzugstyp:Wippenaufzug
Winkelhebelfeder:4 Loch/Löcher
Ausstattung:s
Funktionen:Stunde, Minute, dezentrale Sekunde
Halbschwingungen pro Stunde:18000
Größe:8 3/4''' (gemessen: 19,3mm)
Literatur: Flume: 1947 98
Inventarnummer:20030

Anwendungsgalerie

Medana Damenuhr

Medana Damenuhr