MST 963

 
sdfsdf

MST 963

Beschreibung

Das MST 963 von Meyer & Stüdeli ist ein Palettenankerwerk der Firma aus Solothurn, deren hochwertigere Uhren unter dem Namen “Roamer” auf den Markt kamen.

Video on YouTube

“Medana” war der Markenname der einfacheren Linie, die meist mit Stiftankerwerken ausgestattet waren.

Werk ohne Hemmung

Werk ohne Hemmung

Die dreischenklige Ringunruh läuft in zwei Stoßsicherungslagern, vermutlich Trishock. Der Spiralklötzchenträger, an dem das eine Ende der Unruhspirale befestigt ist, ist beweglich; die effektive Länge der Spirale wird direkt am Rückerzeiger eingestellt. Die Skala auf dem Unruhkloben ist daher eigentlich überflüssig.

Räderwerk

Räderwerk

Konstruktiv ist das Räderwerk in bewährter Weise konstruiert: Die Zentralsekunde liegt im direkten Kraftfluß und befindet sich über dem Minutenrad, welches vom Federhaus angetrieben wird.

Grundplatine

Grundplatine

Alle Lager sind mit Steinen ausgestattet, Ankerlager und Ankerradlager zifferblattseitig mit einem Deckstein versehen.

Eine kleine Besonderheit ist das werksseitige Federhauslager: Es besteht auf einer einzeln herauslösbaren und verschraubten Lagerbuchse und ermöglicht den Ausbau des Federhauses, ohne dabei das Werk komplett zerlegen zu müssen.

Zifferblattseite ohne Datumsmechanismus

Zifferblattseite ohne Datumsmechanismus

Auf der Zifferblattseite befindet sich das Gesperr - typisch für Werke mit preiswertem Wippenaufzug. Im Gegensatz zu vielen Billigwerken mit Wippenaufzug ist es hier aber sehr gut ausgeführt, mit doppelt verzahnter Sperrklinke.

Wippenaufzug

Wippenaufzug

Der Wippenaufzug (bei “3”), hier im geöffneten Zustand.

MST 963 Zifferblattseite

MST 963 Zifferblattseite

Das MST 963 besitzt eine relativ einfache Datumsschaltung, deren bewegliche und federunterstützte Klinke (bei “10”) dafür sorgt, daß man das Datum durch Vor- und Zurückdrehen halbschnell korrigieren kann.

Im Labor

Die vorliegende Uhr kam in stark gebrauchtem und verschmutztem Zustand in das Labor und wurde daher erst komplett zerlegt und gereinigt. Dem Werk erging es nicht anders, auch dieses wurde komplett auseinander genommen, gereinigt und frisch geölt wieder zusammengesetzt.

Dem Zustand des Zifferblatts nach zu urteilen, fand mindestens einmal ein Wassereinbruch statt, den das Werk aber recht gut weggesteckt hat.

Zeitwaagen-Ergebnis

Auf der Zeitwaage macht das, etwas schwierig zu regulierende, Werk einen sehr guten Eindruck: Eine maximale Abweichung über alle Lagen von 25 Sekunden ist für dieses Werksausführung ein sehr guter Wert, vor allem, wenn man das Alter und den jahrzehntelangen Gebrauch mit in Betracht zählt!
Krone rechts (12 oben)

Krone rechts (12 oben)

Krone oben (3 oben)

Krone oben (3 oben)

Krone links (6 oben)

Krone links (6 oben)

Krone unten (9 oben)

Krone unten (9 oben)

Zifferblatt oben

Zifferblatt oben

Zifferblatt unten

Zifferblatt unten

Technische Daten

Hersteller:MST
Kaliber:963
Anzahl Steine:17
Hemmung:Anker
Unruh-Ausführungen: Nickel-Ringunruh
Stoßsicherung(en): ?
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Uhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:ja
Regulierorgan:Spiralschlüssel
Werksaufbau:
  • Anker
  • Ankerrad, Sekundenrad, Kleinbodenrad, Federhaus
  • Minutenrad
Aufzugstyp:Wippenaufzug
Ausstattung:SCD,QG,RDR
Funktionen:Stunde, Minute, Sekunde, Tag
Halbschwingungen pro Stunde:18000
Größe:11 1/2''' (gemessen: 25,6mm)

Anwendungsgalerie

Medana Lever Herrenuhr

Medana Lever Herrenuhr

Links

Weitere Werke