Q&Q 1603

 
sdfsdf

Q&Q 1603

Beschreibung

“Premier Precision Ltd” - wenn eine Uhrwerk von so einem Hersteller produziert wird, würde man ganz sicher eines nicht erwarten können, und zwar einen Präzisionschronmeter in Observatoriumsqualität.

Das hier gezeigte Q&Q Kaliber 1603 der Citizen-Tochtergesellschaft “Quality and Quantity” ist sicherlich eines der ungewöhnlichsten und qualitativ am niedrigsten stehenden Damenuhrenwerke, die noch in den 90er Jahren gefertigt wurden. Wo genau es herkommt, läßt sich leider genausowenig ermitteln, wie die exakte Kalibernummer, die aber wenigstens anhand der Zifferblattaufschrift mit hoher Wahrscheinlichkeit erraten werden konnte: Teile des Werks wurden in Japan produziert, zusammengesteckt wurde alles in Korea, und auf dem Zifferblatt steht als weiteres Herkunftsland noch Taiwan. Einigen wir uns einfach auf “Fernost” als Herstellungsregion.

Das Q&Q 1603 verwendet eine goldfarbige Ringunruh, die in Plastiklagern läuft. Diese Unruh treibt wiederum einen lateralen, roten Plastik-Anker an, der auf ein ebenso rotes Plastik-Hemmungsrad einwirkt. Der Rest des steinlosen Werks besteht dann aus konventionellen Zahnrädern aus Metall. Zifferblattseitig findet man dann noch einen Plastik-Datumsring, der ebenfalls durch viel Plastik unterstützt geschaltet wird. Die Schaltung ist dabei recht pfiffig ausgelegt: Vorwärts geht es gemächlich voran, der Schaltvorgang von 22:30 bis 24:00 Uhr, dreht man aber die Krone rückwärts, so wird alle 25 Minuten das Datum um einen Tag vorgeschaltet.

Leider ist das Werk nicht auf Haltbarkeit ausgelegt, und es versagt schon nach wenigen Jahren seinen Dienst, entweder durch fehlende Schmierung oder durch Abnutzung der Plastikteile. Da das gesamte Werk inklusive Unruh unter einer einzigen Platine liegt, dürfte eine Reparatur nur etwas für Masochisten sein.

Hybrides Digital-Analog-Werk

Hybrides Digital-Analog-Werk

Das Kaliber 1603 wurde auch in sogenannte “Digital-Analog”-Uhren der alleruntersten Preisklasse eingeschalt, wobei es hier zu dem recht kuriosen Mischmasch von ungenauer mechanischer Analoganzeige und funktionsarmer aber vergleichsweise genauer Quarz-Digitalanzeige kam.

Dennoch muß man diesem Werk eines zu Gute halten, es war während der 90er Jahre das einzige, wirklich preiswerte Mechanikwerk, das die Herstellung von Mechanikuhren, die zumindest preislich mit billigen Quarzuhren konkurrieren konnten, ermöglichte.

Q&Q 1603 Zifferblattseite

Q&Q 1603 Zifferblattseite

Technische Daten

Hersteller:Q&Q
Kaliber:1603
Hemmung:Plastik-Anker
Unruh-Ausführungen: Nickel-Ringunruh
Stoßsicherung(en): keine
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Unruhbrücke
beweglicher Spiralklötzchenträger:nein
Regulierorgan:Spiralschlüssel
Werksaufbau:
  • Anker, Ankerrad, Sekundenrad, Kleinbodenrad, Großbodenrad, Minutenrad, Federhaus
Ausstattung:SCD,QG,RDR
Funktionen:Stunde, Minute, Sekunde, Tag
Halbschwingungen pro Stunde:21600
Größe:6 3/4 x 8'''

Anwendungsgalerie

Q&Q "Mec" Damenuhr

Q&Q "Mec" Damenuhr

Intertronic "digi-ana" Herrenuhr

Intertronic "digi-ana" Herrenuhr

Weitere Werke