Ebosa 86

 
sdfsdf

Ebosa 86

Beschreibung

Das Ebosa 86 ist ein mittelgroßes Damenuhren-Handaufzugswerk mit 8 34 Linien Durchmesser, knapp 20mm.

Es war in verschiedenen Ausführungen erhältlich, die sich sowohl in der Ausstattung (mit und ohne Zentralsekunde), als auch in der Ausführung (1, 17 und 21 Steine) unterschieden.

Ausführung mit 17 Steinen

Ausführung mit 17 Steinen

Die Grundplatine der 17-steinigen Version macht, obwohl es sich nur um eine Pfeilerkonstruktion handelt, einen durchaus ansprechenden Eindruck.

Grundplatine (17 Jewels)

Grundplatine (17 Jewels)

Der Räderwerksaufbau ist in allen Versionen identisch. Wie bei einer Roskopf-Uhr überstreicht das große Federhaus die Werksmitte und treibt werksseitig nur das Räderwerk, nicht aber das Zeigerwerk an.

Auf der Federhaus folgen Grossbodenrad, Kleinbodenrad und das Hemmungsrad.

Anders als bei “normalen” Roskopf-Werken wird hier die klassische Frequenz von 18000 Halbschwingungen pro Stunde verwendet, die Gangreserve wird mit 44 Stunden angegeben, ein recht hoher Wert.

Räderwerk (17 Jewels)

Räderwerk (17 Jewels)

Die Ausführung mit Zentralsekunde besitzt noch ein zentrales Sekundenrad, dessen äußerer Zahnkranz in den äußeren Zahnkranz des Kleinbodenrads eingreift. Das Sekundenrad ist hierbei auf der Grundplatine beweglich vernietet, es kann nicht entfernt werden.

Seitenansicht des Räderwerks (17 Jewels)

Seitenansicht des Räderwerks (17 Jewels)

Die 17-steinige Version besitzt eine nicht stoßgesicherte Ringunruh, die zapfengelagert und damit empfindlich gegen Stöße ist. Die einsteinige Version besitzt eine stabile Körnerwelle, die in Beryllium-Bronze-Lagern läuft und keine Stoßsicherung benötigt.

In beiden Fällen besitzt die Unruh eine Stein-Ellipse.

Der Stiftanker ist, wie bei Pfeilerwerken üblich, mit einer langen Achse verstehen und wird werksseitig unter einem eigenen Kloben gelagert.

Ebosa 86 Zifferblattseite

Ebosa 86 Zifferblattseite

Da das Ebosa 86 eine Roskopf-Konstruktion ist, werden die Zeiger zifferblattseitig über eine doppelte Rutschkupplung auf der Oberseite des Federhauses angetrieben. Diese Rutschkupplung besitzt zwei unterschiedliche Untersetzungsverhältnisse, so dass Minuten- und Stundenrohr gleichzeitig angetrieben werden und kein Wechselrad notwendig ist.

Ebosa 86 Zifferblattseite (17 Jewels)

Ebosa 86 Zifferblattseite (17 Jewels)

Der hier verbaute Kupplungsaufzug ist für ein so einfaches Kaliber eher ungewohnt, und die Ausführung des Kupplungshebels, dessen Ende gleich die Feder beinhaltet, und dessen Fixierung des Kupplungstriebs aus einem gestanzten Wulst des Hebels besteht, ist höchst einfach und genial zugleich. Übermäßige Haltbarkeit sollte man aber nicht erwarten.

Technische Daten

Hersteller:Ebosa
Kaliber:86
Anzahl Steine:1/17
Hemmung:Stiftanker
Unruh-Ausführungen: Nickel-Ringunruh
Stoßsicherung(en): keine
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Gegenuhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:nein
Regulierorgan:Spiralschlüssel
Werksaufbau:
  • Anker
  • Ankerrad, Sekundenrad, Kleinbodenrad, Federhaus
  • Zentralsekundentrieb
Aufzugstyp:Kupplungsaufzug
Winkelhebelfeder:1 Loch/Löcher
Ausstattung:SCI
Funktionen:Stunde, Minute, Sekunde
Halbschwingungen pro Stunde:18000
Größe:8 3/4''' (gemessen: 19,8mm)
Literatur: Flume: K2 -
Inventarnummer:18030

Anwendungsgalerie

Davar Damenuhr

Davar Damenuhr

Borea Damenuhr

Borea Damenuhr

Links