Wostok 2209

 
sdfsdf

Wostok 2209

Beschreibung

Bevor die Chistpol’sche Uhrenfabrik Mitte/Ende der 70er die auch noch heute noch verwendete Kaliberserie 2409 und Verwandschaft einführte, wurden Uhrwerke mit 22mm Durchmesser wie das hier gezeigte Kaliber 2209 verbaut. Das hier gezeigte Exemplar besitzt dabei noch die alte Bildmarke.

Dieses Werk besticht durch seinen ungewöhnlichen Aufbau, sowie natürlich durch seine vergoldete Schraubenunruh, die, qualitativ wäre hier kaum eine Steigerung möglich, mit einer Breguetspirale samt (kurzem) Rückerzeiger versehen ist und in zwei hauseigenen Stoßsicherungslagern läuft.

Der Aufbau mit außermittigem Minutenrad ist ungewöhnlich aber modern und erlaubt trotz der vergleichweise geringen Werksgröße eine im Durchmesser relativ große Unruh, was sich positiv auf die Genauigkeit auswirkt. Der Zentralsekundenzeiger wird hier indirekt angetrieben, daher bietet dieses Werk die seltene Kombination von fünf Räderlagern.

Wie man ebenfalls erkennen kann, sind die Kanten der Räderwerksbrücken und -Kloben angliert, so daß dieses Werk auch ohne Zierschliffe einen sehr angenehmen Eindruck bietet.

Wostok 2209 Zifferblattseite

Wostok 2209 Zifferblattseite

Zifferblattseitig sieht man ebenfalls reichlich ungewohnte Technik: Das Wechselrad, das sowohl Stunden- als auch Minutenzeiger antreibt wird durch eine Feder in Position gehalten, ein richtiges Lager ist nicht vorhanden. Einziger klar ersichtlicher Vorteil: Durch die Spannung, die hierbei auf das Stundenrad ausgeübt wird, wird dieses auch ohne Blattfeder zuverlässig in Position gehalten und, in Verbindung mit der sehr feinen Verzahnung, wird ein ungleichmäßiger Transport des Zeigers verhindert.

Der Rest der Zifferblattseite bietet gewohnt gute Qualität, hier wäre vor allem der Kupplungsaufzug zu nennen - ein Detail, das bei Werken dieser Qualität selbstverständlich sein sollte.

Technische Daten

Hersteller:Wostok
Kaliber:2209
Anzahl Steine:18
Hemmung:Anker
Unruh-Ausführungen: Glucydur-Schraubenunruh
Stoßsicherung(en): Poljot
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Uhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:nein
Regulierorgan:Rückerzeiger mit langem Arm
Werksaufbau:
  • Anker
  • Ankerrad, Sekundenrad, Kleinbodenrad
  • Großbodenrad, Zentralsekundentrieb, Federhaus
Aufzugstyp:Kupplungsaufzug
Winkelhebelfeder:4 Loch/Löcher
Ausstattung:SCI
Funktionen:Stunde, Minute, Sekunde, Tag
Halbschwingungen pro Stunde:18000
Größe:9 1/2'''
Literatur: Flume: K3 18

Anwendungsgalerie

MNP Herrenuhr

MNP Herrenuhr