AHS 70

 
AHS 70

AHS 70

Beschreibung

Das AHS 70 von Alfred Hirsch aus Schwenningen ist ein 10 1/2 liniges Stiftankerwerk mit indirekter Zentralsekunde, das mit sage und schreibe 21 Steinen ausgestattet wurde. Anfang der 1960er Jahre, als dieses Werk auf den Markt kam, war die Zahl eines, wenn nicht sogar das Verkaufargument.

Grundplatine

Grundplatine

Natürlich erkennt man sofort, dass dieses einfache Stiftankerwerk in Pfeilerbauweise keineswegs so hochwertig ist, wie es seine werbewirksame “21 Jewels”-Beschriftung suggeriert. Dannoch ist es sehr positiv, dass alle wichtigen Lager mit Steinen ausgekleidet sind. Allerdings nicht nur einfache Lagersteine, sondern auch stets mit Decksteinen. Dummerweise können diese Decksteine nicht entfernt werden, was ihren Sinn ein wenig ad absurdum führt und eine effiziente Reinigung fast unmöglich macht.

Räderwerk

Räderwerk

Das Räderwerksaufbau ist ganz traditionall: Das Federhaus mit Gesperr auf der Zifferblattseite treibt das zentrale Minutenrad an, gefolgt von Kleinbodenrad, Sekundenrad auf 6 Uhr (das theoretisch auch für eine dezentrale Sekundenanzeige genutzt werden könnte) und schließlich dem Stahl-Ankerrad.

Auf der Oberseite der Räderwerksbrücke (bzw. Dreiviertelplatine) befindet sich das, von einem Zahnrad auf der verlängerten Kleinbodenrad-Achse angetriebene, zentrale Sekundentrieb. Es ist unter einem kleinen Kloben gelagert, technisch eine sehr gute Ausführung!

Seitenansicht des  Räderwerks

Seitenansicht des Räderwerks

Die einfache zweischenkige Ringunruh ist nicht stoßgesichert und läuft in einfachen Steinlagern mit Deckstein. Sie schlägt mit damals noch zeitgemäßen 18000 Halbschwingungen pro Stunde und wird über einen kurzen Rückerzeiger samt Skala auf dem Unruhkloben reguliert.

AHS 70: Zifferblattseite

AHS 70: Zifferblattseite

Auf der Zifferblattseite befindet sich neben dem Wippenaufzug auch das sehr einfach ausgeführte Gesperr. Es besteht nur aus einer U-förmigen Feder, die direkt in das Sperrrad eingreift.

Im Labor

Das hier vorgestellt Exemplar kam völlig verharzt und mit erkennbaren Wasserschaden ins Archiv. Durch eine einfache Revision konnte es wieder zum Leben erweckt werden.

Technische Daten

Hersteller:AHS
Kaliber:70
Anzahl Steine:21
Hemmung:Stiftanker
Unruh-Ausführungen: Nickel-Ringunruh
Stoßsicherung(en): keine
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Uhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:nein
Regulierorgan:Rückerzeiger mit kurzem Arm
Werksaufbau:
  • Anker
  • Ankerrad, Sekundenrad, Kleinbodenrad, Minutenrad, Federhaus
  • Zentralsekundentrieb
Bauweise:Pfeilerbauweise
Aufzugstyp:Wippenaufzug
Winkelhebelfeder:2 Loch/Löcher
Ausstattung:SCI
Funktionen:Stunde, Minute, Sekunde
Halbschwingungen pro Stunde:18000
Größe:10 1/2''' (gemessen: 23,7mm)
Literatur: Flume: 1962 26
Inventarnummer:20035

Anwendungsgalerie

Selecta de Luxe Damenuhr

Selecta de Luxe Damenuhr

Weitere Werke von AHS