Eppler 8

 
Eppler 8

Eppler 8

Beschreibung

Das glänzend silberfarbige, mit dünnen Streifenschliff versehene Eppler 8 kam in den früher 60er Jahren auf den Markt und war noch nicht so sehr von Rationalisierungsdenken geprägt, wie seine späteren Nachfolger.

Es besitzt eine indirekt angetriebene Zentralsekunde, die einseitig steingelagert unter eine Kloben gelagert und mit einer leichten Feder gegen Flattern gesichert ist.d.

Video on YouTube

Das Eppler 8 ist in Pfeilerbauweise konstruiert; es besitzt ein Stiftankerwerk, mit einstöckigem Werksaufbau plus indirekt angetriebener Zentralsekunde auf der Werks-Oberseite.

Räderwerk

Räderwerk

Die nicht stoßgesicherte Ringunruh läuft in je zwei Lager- und zwei Decksteinen. SIe schlägt mit damals noch einigermaßen zeitgemäßen 18000 Halbschwingungen pro Sekunde und reguliert ein klassisches Stiftankerwerk.

Der Anker ist hierbei rubingelagert, so daß das Eppler 8 zusammen mit dem oberen Zentralsekundenlagerstein auf insgesamt 7 Steine kommt.

Seitenansicht des Räderwerks

Seitenansicht des Räderwerks

Das Werk baut relativ hoch, was auch den vergleichsmäßig groß ausfallenden Zahnrädern und Trieben geschuldet ist. Bei Stiftankerwerken ist dies gängige Praxis.

Grundplatine

Grundplatine

Man erkennt hier gut die Messing-Lagerbuchsen, in denen die Zahnräder laufen. Spätere Eppler-Werke besaßen dagegen nur noch einfache Bohrungen in den Platinen.

Eppler 8 Zifferblattseite

Eppler 8 Zifferblattseite

Zifferblattseitig ist sehr schön der Eppler-Wippenaufzug und das Gesperr zu erkennen, die beide über ein- und dieselbe lange Feder verbunden sind.

Im Labor

Das vorliegende Werk kam verschmutzt aber gangbar in das Labor und bekam einen Vollservice mit Reinigung und Ölung.

Zeitwaagen-Ergebnis

Für ein über 50 Jahre altes Stiftankerwerk sind die Gangwerte mit Ausnahme des Ausrutschers bei "9 oben", der möglicherweise auf eine nicht optimal ausgewuchtete Unruh zurückzuführen ist, absolut im Rahmen, und im täglichen Tragen dürfte die Gangabweichung bei deutlich unter einer Minute pro Tag liegen, ein, für ein Stiftankerwerk sehr guter Wert.
Krone rechts (12 oben)

Krone rechts (12 oben)

Krone oben (3 oben)

Krone oben (3 oben)

Krone links (6 oben)

Krone links (6 oben)

Krone unten (9 oben)

Krone unten (9 oben)

Zifferblatt oben

Zifferblatt oben

Zifferblatt unten

Zifferblatt unten


horizontale Lagen
Zifferblatt oben+20 s/Tag
Zifferblatt unten+25 s/Tag
vertikale Lagen
Krone rechts (12 oben)-50 s/Tag
Krone oben (3 oben)-15 s/Tag
Krone links (6 oben)-40 s/Tag
Krone unten (9 oben)-100 s/Tag
Zeitwaagen-Messergebnis

Technische Daten

Hersteller:Eppler
Kaliber:8
Anzahl Steine:7
Hemmung:Stiftanker
Unruh-Ausführungen: Nickel-Ringunruh
Stoßsicherung(en): keine
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Uhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:nein
Regulierorgan:Rückerzeiger mit langem Arm
Werksaufbau:
  • Anker
  • Ankerrad, Sekundenrad, Kleinbodenrad, Minutenrad, Federhaus
Bauweise:Pfeilerbauweise
Aufzugstyp:Wippenaufzug
Winkelhebelfeder:4 Loch/Löcher
Ausstattung:SCI
Funktionen:Stunde, Minute, Sekunde
Halbschwingungen pro Stunde:18000
Größe:10 1/2''' (gemessen: 22,9mm)
Literatur: Flume: 1962 25

Anwendungsgalerie

Ancre Goupilles Herrenuhr

Ancre Goupilles Herrenuhr