Eppler 16 dig

 
Eppler 16 dig

Eppler 16 dig

Beschreibung

Zu den Kuriositäten der 70er Jahre gehören zweifellos mechanische Werke mit digitaler Zeitanzeige.

Auch Eppler brachte ein solches Werk auf den Markt, das auf dem gängigen Eppler 16 basierte und mit einer ebenso einfachen wie genialen digitalen Zeitanzeige aufwarten konnte.

Video on YouTube

Wie alle Eppler-Stiftankerwerke, so ist auch dieses Kaliber in Pfeilerbauweise konstruiert und besitzt einen einstöckigen Werksaufbau.

Räderwerk

Räderwerk

Die nicht stoßgesicherte Ringunruh läuft in zwei Körnerlagern und schlägt mit 18000 Halbschwingungen pro Sekunde. Der Ellipsenstein der Unruh ist der einzige Stein in diesem Werk, und er bewegt einen Stiftanker, der auf einer sehr langen und damit sehr reparaturunfreundlichen Achse sitzt.

Unruh mit Ellipsenstein

Unruh mit Ellipsenstein

Das komplette Räderwerk liegt unter einer Platine, lediglich das Federhaus kann über einen herausschraubbaren Trieb seitlich entfernt werden.

Anker und Unruh besitzen jeweils einen eigenen Kloben, wobei der Unruhkloben die Besonderheit der dritten Schraube besitzt, mit welcher etwas hemdsärmlig, nämlich durch einfaches Biegen, das Höhenspiel der Unruh justiert wird.

Seitenansicht des Räderwerks

Seitenansicht des Räderwerks

Das Werk baut relativ hoch, was auch den vergleichsmäßig groß ausfallenden Zahnrädern und Trieben geschuldet ist. Bei Stiftankerwerken ist dies gängige Praxis.

Grundplatine

Grundplatine

Das Gesperr befindet sich auf der Zifferblattseite.

Zifferblattseite ohne Anzeigescheiben

Zifferblattseite ohne Anzeigescheiben

Zifferblattseitig ist sehr schön der Eppler-Wippenaufzug und das Gesperr zu erkennen, die beide über ein- und dieselbe lange Feder verbunden sind.

Das Minutenrohr fehlt in dieser Ausführung, da es eine (Plastik) Einheit mit der Minutenscheibe bildet. Das Wechselrad hat keine Wechselfunktion, sondern dient hier lediglich zur Übertragung von der Wippe zur Minutenscheibe beim Stellen der Zeit.

Digitalmechanismus

Digitalmechanismus

Der digitale Zeitanzeigemechanismus ist ebenso einfach wie genial, er besteht lediglich aus den beiden Anzeigescheiben und kommt komplett ohne Federn aus.

Der Mitnehmer der Minutenscheibe greift dabei um die volle Stunde in die Verzahnung der Stundenscheibe ein. Um die volle Stunde ist die Minutenscheibe eingebuchtet, so daß die sternförmig ausgebuchtete Stundenscheibe hier Platz zum Wechseln hat, und anschließend sofort und unverrückbar wieder in Position gehalten wird,

Eppler 16 dig Zifferblattseite mit Anzeigescheiben

Eppler 16 dig Zifferblattseite mit Anzeigescheiben

Der Digitalmechanismus ist auf der linken Seite des Werkscontainers angebracht, die rechten 23 werden vom Werk in Anspruch genommen.

Eppler 16 dig Zifferblattseite in Container

Eppler 16 dig Zifferblattseite in Container

Das Werk ist mit zwei Schrauben im Container fixiert. Um es auszuschalen, sind beide Schrauben zu lösen, sowie von der Rückseite des Containers der Stöpsel zu entfernen und die Winkelhebelschraube so weit wie nötig aufzudrehen, um die Aufzugswelle zu entfernen.

Unterseite des Containers mit Öffnung für die Winkelhebelschraube

Unterseite des Containers mit Öffnung für die Winkelhebelschraube

Im Labor

Das vorliegende Werk kam verschmutzt aber gangbar in das Labor und bekam einen Vollservice mit Reinigung und Ölung. Die Uhr, die dieses Werk enthält, zeigte starke Gebrauchsspuren, man kann von jahrelangem Gebrauch ohne Schonung der Uhr ausgehen.

Zeitwaagen-Ergebnis

Die Amplitude ist nach der Reinigung hervorragend, die Gangwerte sind mit Ausnahme der Lage "12 oben" für ein Stiftankerwerk durchaus in Ordnung. Würde man mehr Zeit in die Regulierung investieren, vielleicht das Höhenspiel der Unruh und den Abfall noch exakter justieren, könnten wirklich gute Ergebnisse erzielt werden.
Krone rechts (12 oben)

Krone rechts (12 oben)

Krone oben (3 oben)

Krone oben (3 oben)

Krone links (6 oben)

Krone links (6 oben)

Krone unten (9 oben)

Krone unten (9 oben)

Zifferblatt oben

Zifferblatt oben

Zifferblatt unten

Zifferblatt unten


horizontale Lagen
Zifferblatt oben+20 s/Tag
Zifferblatt unten-30 s/Tag
vertikale Lagen
Krone rechts (12 oben)+80 s/Tag
Krone oben (3 oben)+10 s/Tag
Krone links (6 oben)+60 s/Tag
Krone unten (9 oben)+30 s/Tag
Zeitwaagen-Messergebnis

Technische Daten

Hersteller:Eppler
Kaliber:16 dig
Anzahl Steine:1
Hemmung:Stiftanker
Unruh-Ausführungen: Nickel-Ringunruh
Stoßsicherung(en): keine
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Uhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:ja
Regulierorgan:Spiralschlüssel
Werksaufbau:
  • Anker
  • Ankerrad, Sekundenrad, Kleinbodenrad, Minutenrad, Federhaus
Bauweise:Pfeilerbauweise
Aufzugstyp:Wippenaufzug
Winkelhebelfeder:4 Loch/Löcher
Funktionen:Stunde, Minute
Halbschwingungen pro Stunde:18000
Größe:10 1/2'''
Literatur: Flume: (K3 67)

Anwendungsgalerie

Anker Digital Herrenuhr

Anker Digital Herrenuhr