Förster 2080

 
sdfsdf

Förster 2080

Beschreibung

Das Förster 2080 ist ein recht frühes deutsches Ankerwerk, das Anfang der 50er Jahre auf den Markt kam. Vermutlich war es der Nachfolger des Förster 2075. Die Unterschiede sind sehr gering und betreffen im Wesentlichen die Form der Werkbrücke und die einfachere Ausführung des Wippenauzugs.

Das Förster 2080 ist mit einer Schraubenunruh ausgestattet. Sie reguliert ein klassisch konstruiertes Palettenankerwerk mit dezentraler Sekunde. Alle Achsen sind auf einem Halbkreis um die Unruh herum angeordnet.

Die Unruh ist nicht stoßgesichert; die effektive Länge ihrer Unruhspirale wird über einen langen Rückerzeiger eingestellt.

Grundplatine

Grundplatine

Zifferblattseitig erkennt man den Wippenaufzug, der im vorliegenden Exemplar leider nicht vollständig ist. Bei “10” sieht man das Gesperr, das hier sehr einfach ausgeführt ist und aus nur einem einzigen Bauteil, nämlich einer Drahtfeder, die direkt das Federhausrad sperrt.

So billig dieses Gesperr auch hergestellt wird, so wenig haltbar ist es in der Praxis, denn die Feder bricht sehr schnell oder verbiegt sich, so daß sie dem Federhausrad keinen Rückhalt mehr bieten kann.

Zifferblattseite

Zifferblattseite

Im Labor

Das vorliegende Werk kam in stark verbastelten Zustand, unvollständig und mit per Filzstift “gebläuten” Schrauben als Spende in meine Werkstatt. Obwohl es noch tickte, bekam es die “Standardbehandlung” in Form einer Komplettreinigung und Ölung verpaßt.

Zeitwaagen-Ergebnis

Auf der, auf doppelte Genauigkeit eingestellten Zeitwaage bot das vorliegende Exemplar leider einen traurigen Anblick, die gemessenen Werte waren sowohl extrem lageabhängig, als auch absolut gesehen jenseits von Gut und Böse. Auch wenn die früheren Bastelversuche das Werk noch am Leben (Ticken) ließen, so haben sie doch leider starke Schäden hinterlassen. Dieses Werk ist ein schönes Beispiel dafür, daß Ticken alleine noch nichts darüber aussagt, wie gut oder schlecht der Zustand eines Werks ist.
Krone rechts (12 oben)

Krone rechts (12 oben)

Krone oben (3 oben)

Krone oben (3 oben)

Krone links (6 oben)

Krone links (6 oben)

Krone unten (9 oben)

Krone unten (9 oben)

Zifferblatt oben

Zifferblatt oben

Zifferblatt unten

Zifferblatt unten

Technische Daten

Hersteller:Förster
Kaliber:2080
Anzahl Steine:15
Hemmung:Anker
Unruh-Ausführungen: Nickel-Schraubenunruh
Stoßsicherung(en): keine
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Uhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:nein
Regulierorgan:Rückerzeiger mit langem Arm
Werksaufbau:
  • Ankerrad
  • Anker, Sekundenrad, Kleinbodenrad, Minutenrad
  • Federhaus
Bauweise:Pfeilerbauweise
Aufzugstyp:Wippenaufzug
Ausstattung:s
Funktionen:Stunde, Minute, dezentrale Sekunde
Halbschwingungen pro Stunde:18000
Größe:8 3/4 x 12''' (gemessen: 19,6 x 24,3mmmm)
Literatur: Flume: 1952 36

Anwendungsgalerie

AXA Herrenuhr

AXA Herrenuhr

Links

Vielen Dank an Rolf-Jürgen für die Spende dieses Werks!