Förster 80

 
Förster 80

Förster 80

Beschreibung

1954 brachte Förster sein erstes Automaticwerk, das Kaliber 80, auf den Markt. Das 11 1/2-linige Werk ist mit einem Rotor, der das Werk über einen Wippenwechsler mit langem Leerlauf (fast 90°) aufzieht, sowie einer Schraubenunruh, die in einer Kif-Trior Stoßsicherung gelagert ist und Zentralsekunde ausgestattet.

Dieses Werk besitzt noch einen klassischen Kupplungsmechanismus für Aufzug und Zeigerstellung. Aus Kostengründen wurde dieser aber schon ein Jahr später, 1955, im Kaliber 800 durch einen einfacheren und preiswerteren Wippenmechanismus ersetzt.

Technische Daten

Hersteller:Förster
Kaliber:80
Größe:11 1/2'''
Halbschwingungen pro Stunde:18000
Anzahl Steine:25
Hemmung:Anker
Unruh-Ausführungen: Nickel-Schraubenunruh
Stoßsicherung(en): KIF Trior
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Gegenuhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:ja
Regulierorgan:Spiralschlüssel
Aufzugstyp:Kupplungsaufzug
Ausstattung:
  • SCD (direkte Zentralsekunde)
  • AUT (Automatikaufzug)
Produktionszeitraum:1954-1955
Referenzen: Flume: 1957 55

Anwendungsgalerie

Foresta Automatic Herrenuhr

Foresta Automatic Herrenuhr