Förster 197

 
sdfsdf

Förster 197

Beschreibung

Kaum zu glauben, aber dieses moderne Förster-Automaticwerk war bereits das vorletzte Herrenuhren-Automaticwerk, das Förster auf den Markt brachte. Schon Anfang der 60er Jahre wurde dieses Werk lanciert.

Es besitzt einen beidseitig wirksamen Aufzug, der beim händischen Aufzug mit Hilfe einer Breguet-Kupplung, die unter dem ersten Zahnrad (bei 8:30 Uhr) sitzt, abgekuppelt wird. Um hierfür Platz zu sparen, ist das Kronrad leicht geneigt montiert (mit dem tiefsten Punkt bei 8:30 Uhr) - eine recht unkonventionelle Lösung.

Die zeittypische zweischenklige Ringunruh läuft in zwei Antichoc S 65-Lagern und schlägt noch langsam mit 18000 Halbschwingungen pro Stunde. Die Spirale ist an einem beweglichen Spiralklötzchenträger montiert, der Rückerzeiger ist verlängert ausgeführt, um die Regelage zu vereinfachen.

Auf der Zifferblattseite befindet sich ein recht aufwändiger Datumsmechanismus, der das Datum langsam weiterschaltet.

Ansicht ohne Rotor

Ansicht ohne Rotor

Förster 197 Zifferblattseite

Förster 197 Zifferblattseite

Technische Daten

Hersteller:Förster
Kaliber:197
Anzahl Steine:25
Hemmung:Anker
Unruh-Ausführungen: Nickel-Ringunruh
Stoßsicherung(en): Antichoc S65
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Gegenuhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:ja
Regulierorgan:Spiralschlüssel
Aufzugstyp:Kupplungsaufzug
Winkelhebelfeder:1 Loch/Löcher
Ausstattung:SCD,QG,AUT
Funktionen:Stunde, Minute, Sekunde, Tag, Automatik-Aufzug
Halbschwingungen pro Stunde:18000
Größe:11 1/2'''
Literatur: Flume: K2 - / K3 176

Anwendungsgalerie

Countess automatic Herrenuhr

Countess automatic Herrenuhr

Links