Baumgartner 844

 
sdfsdf

Baumgartner 844

Beschreibung

Vermutlich Mitte der 70er Jahre brachte Baumgartner die Kaliberserie 844 mit unterschiedlichen Ausstattungen auf den Markt. Diese umfaßten neben einer optionalen Zentralsekundenanzeige auch unterschiedliche Schlagzahlen, verschiedene Größen der Grundplatine und sogar Tag- und Wochentagsanzeigen.

Das hier vorgestellte Baumgartner 844 ist die Basisversion und bietet nur Stunden- und Minutenanzeige.

Grundplatine

Grundplatine

Das Werk ist in Pfeilerbauweise ausgeführt; Lagersteine findet man in der hier vorgestellten Version ausschließlich in der Unruhpartie, sonst nirgends.

Der Werksaufbau ist praktisch identisch zum Baumgartner 896 Räder.

Räderwerk

Räderwerk

Das Räderwerk ist modern mit zifferblattseitig angetriebenem Zeigerwerk (mehr dazu weiter unten) und direkt angetriebener Zentralsekunde.

Seitenansicht des Räderwerks

Seitenansicht des Räderwerks

Die große dreischenklige Ringunruh schlägt im vorgestellten Exemplar nur mit 18000 Halbschwingungen pro Stunde und reguliert über einen Stiftanker das Werk. Sie ist in zwei KIF-Trior Lagern gegen Stöße gesichert.

Gesperr

Gesperr

Das Gesperr ist sehr einfach ausgeführt, es besteht lediglich aus einer speziell geformten Feder, an deren Spitze sich ein Punkt befindet, der in die Verzahnung eingreift. Solche Gesperre findet man häufig in zeitgenössischen Werken, auch in teurerern Werken.

Federhaus

Federhaus

Das Federhaus besteht aus drei Rädern, das untereste treibt das Werk an, das große obere Rad, das zusammen mit dem kleinen oberen Rad mit einer Rutschkupplung auf dem Federhaus montiert ist, treibt beide Zeigerrohre, sowohl Minutenrohr, als auch Stundenrohr an. Mit dieser Roskopf-Konstruktion kann auf das zifferblattseitige Wechselrad verzichtet werden.

Baumgartner 844 Zifferblattseite

Baumgartner 844 Zifferblattseite

Auf der sehr roh bearbeiten Zifferblattseite erkennt man den Kupplungsaufzug und bei genauem Hinschauen auf 5 Uhr den Eingriff des Stundenrads in das obere Federhausrad.

Im Labor

Das hier vorgestellte Werk war optisch in gutem Zustand, lief aber nicht sauber Nach erfolgtem Service stellte sich heraus, daß der Fehler eine abgebrochene Achse des Großbodenrads ist, ein sehr seltener Fehler, der aber möglicherweise auf ein “Überziehen”, also Aufziehen mit Kraft über die Grenze hinaus zurückzuführen ist. Hierbei übt das Federhaus, das dann in direkter Verbindung mit der Krone steht, einen sehr großen Druck auf das Großbodenrad aus, dem es irgendwann nicht mehr standhalten kann.

Technische Daten

Hersteller:Baumgartner
Kaliber:844
Anzahl Steine:2
Hemmung:Stiftanker
Unruh-Ausführungen: Nickel-Ringunruh
Stoßsicherung(en): KIF Trior
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Gegenuhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:ja
Regulierorgan:Spiralschlüssel
Werksaufbau:
  • Anker, Ankerrad, Kleinbodenrad, Großbodenrad, Federhaus
Bauweise:Pfeilerbauweise
Aufzugstyp:Kupplungsaufzug
Winkelhebelfeder:1 Loch/Löcher
Funktionen:Stunde, Minute
Halbschwingungen pro Stunde:18000
Größe:10 1/2''' (gemessen: 23,8mm)

Anwendungsgalerie

TC (Tchibo?) Damenuhr

TC (Tchibo?) Damenuhr