Ronda 9138

 
sdfsdf

Ronda 9138

Beschreibung

Ein vergleichsweise selten verbautes Damenautomaticwerk ist das Ronda 9138, das später unter dem Herstellernamen “Harley” erhältlich war.

Das 9138 markiert in Punkto Ausstattung von Verarbeitung das obere Ende der Ronda-Produktlinie. Es wartet mit einer echten schweizer Palettenankerhemmung auf, ebenso mit einer Incabloc-stoßgesicherten Unruh und in Summe 25 Lagersteinen. Die Unruh schwingt hierbei halbschnell mit 21600 Halbschwingungen pro Stunde. Der Rotor zieht nur einseitig auf; beim Handaufzug erfolgt wie bei ETA-Werken kein Abkuppeln des Automatic-Getriebes, sondern erst das letzte Rad wird vom Rotor getrennt, rotiert also mit beängstigender Geschwindigkeit.

Ronda 9138 ohne Rotor

Ronda 9138 ohne Rotor

Die Datumsanzeige schaltet langsam über 90 Minuten, kann dafür aber - ganz modern - über die mittlere Kronenraste schnellverstellt werden.

In der Übersicht der alten Ronda-Kaliber von 1976 taucht dieses Werk bereits auf, im Flume K3 von 1972 dagegen noch nicht, so daß man den Produktionsstart recht genau eingrenzen kann. Das Produktionsende dürfte vermutlich in den 80er Jahren liegen, denn erst in dieser Zeit taucht der Name “Harley” auf, bekannt vor allem durch das Microrotor-Kaliber 2538.

Ronda 9138 Zifferblattseite

Ronda 9138 Zifferblattseite

Technische Daten

Hersteller:Ronda
Kaliber:9138
Anzahl Steine:25
Hemmung:Anker
Unruh-Ausführungen: Nickel-Ringunruh
Stoßsicherung(en): Incabloc
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Gegenuhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:ja
Regulierorgan:Spiralschlüssel
Aufzugstyp:Kupplungsaufzug
Ausstattung:SCD,QG,RDR,AUT
Funktionen:Stunde, Minute, Sekunde, Tag, Automatik-Aufzug
Halbschwingungen pro Stunde:21600
Größe:8 3/4'''

Anwendungsgalerie

Grovana Automatic Damenuhr

Grovana Automatic Damenuhr