Junghans J98/3 (698.71)

 
Junghans J98/3 (698.71)

Junghans J98/3 (698.71)

Beschreibung

Anfang der 50er Jahre brachte Junghans mit dem Kaliber 98 ein Formwerk auf den Markt, das aufgrund seiner Ausführung besonders robust und zuverlässig war.

Es besitzt eine schraubenlose(!) Ringunruh, die in den Junghans-typischen übergroßen Stoßsicherungslagern gegen Stöße gesichert läuft, eine Palettenankerhemmung sowie Lagersteine an sämtlichen Achsenlagern, mit Ausnahme des Minutenrads.

Als Bonus gibt es noch eine indirekt angetriebene Zentralsekunde, deren Ende ebenfalls durch einen federnd gelagerten Stein fixiert wird.

Grundplatine

Grundplatine

Das Werk ist ein einer preiswerteren Pfeilerbauweise konstruiert, und besitzt dadurch eine relativ große Bauhöhe. Zifferblattseitig wird diese Bauweise konsequent durch die Verwendung eines ebenfalls preiswerten Wippenaufzugs fortgeführt.

Dieses Werk wurde für so zuverlässig befunden, daß es sogar in einer, inzwischen sehr gesuchten Automatic-Version erhältlich war.

Junghans J98/3 Zifferblattseite

Junghans J98/3 Zifferblattseite

Technische Daten

Hersteller:Junghans
Kaliber:J98/3
Anzahl Steine:16
Hemmung:Anker
Unruh-Ausführungen: Nickel-Ringunruh
Stoßsicherung(en): Junghans
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Uhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:nein
Regulierorgan:Rückerzeiger mit langem Arm
Werksaufbau:
  • Anker
  • Ankerrad, Sekundenrad, Kleinbodenrad, Minutenrad
  • Federhaus
Bauweise:Pfeilerbauweise
Aufzugstyp:Kupplungsaufzug
Winkelhebelfeder:2 Loch/Löcher
Ausstattung:SCI
Funktionen:Stunde, Minute, Sekunde
Halbschwingungen pro Stunde:18000
Größe:8 3/4 x 12'''
Produktionszeitraum:1952 - 1955
Literatur: Flume: 1952 36

Anwendungsgalerie

Junghans Herrenuhr

Junghans Herrenuhr

Links