UMF 39-80

 
sdfsdf

UMF 39-80

Beschreibung

Von 1955 bis 1963 produzierte der VEB Uhren und Maschinenfabrik Ruhla das 15-steinige Kaliber UMF 39-80, auch bekannt unter der Bezeichnung UMF M 3D, das zur sogenannten Werksfamilie “Diva” gehörte.

Die hier vorgestellte Ausführung dieses 8 34 linigen Damenuhren-Werks besitzt noch keine Stoßsicherung.

Grundplatine

Grundplatine

Anders als beispielsweise das direkt verwandte UMF 39-50 ist das Kaliber 39-80 nicht mehr als ursprüngliches Stiftankerwerk zu erkennen, auch die Grundplatine erinnert nun schon deutlich mehr an echte Palettenankerwerke.

Alle wichtigen Lager sind jetzt mit Steinen ausgestattet, und auch die Aussparungen für das Ankerrad sind deutlich kleiner geworden, lediglich für die Paletten gibt es noch zwei Bohrungen, um sie zifferblattseitig zu ölen.

Räderwerk

Räderwerk

Das Räderwerk ist traditionell aufgebaut, mit direkt angetriebenem zentralen Minutenrad, mit Kleinbodenrad, Sekundenrad auf 6 Uhr und Ankerrad.

Seitenansicht des Räderwerks

Seitenansicht des Räderwerks

Das UMF 39-80 ist eigentlich ein Pfeilerwerk, jedoch wird dies sehr gut durch die Verwendung des massiven Metallblocks rund um das Räderwerk kaschiert. Nur die Unruh, die auf zwei Pfeilern sitzt, kann es nicht verbergen.

Die schraubenlose Ringunruh, die mit zeitgemäßen 18000 Halbschwingungen pro Stunde arbeitet, ist hier nicht stoßgesichert und reguliert ein klassisches Palettenankerwerk nach schweizer Bauweise.

UMF 39 80: Zifferblattseite

UMF 39 80: Zifferblattseite

Auf derZifferblattseute fällt neben dem Wippenaufzug das einfach, aber dennoch sehr sauber ausgeführte Gesperr auf, das noch eine echte Sperrklinke besitzt. Der Rest ist so, wie man es von einem einfacheren Palettenanker- oder besseren Stiftankerwerk erwarten würde.

Technische Daten

Hersteller:UMF
Kaliber:39-50
Anzahl Steine:7
Hemmung:Anker
Stoßsicherung(en): keine
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Uhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:nein
Regulierorgan:Spiralschlüssel
Werksaufbau:
  • Anker
  • Ankerrad, Sekundenrad, Kleinbodenrad, Minutenrad
  • Federhaus
Bauweise:Pfeilerbauweise
Aufzugstyp:Wippenaufzug
Winkelhebelfeder:2 Loch/Löcher
Funktionen:Stunde, Minute
Halbschwingungen pro Stunde:18000
Größe:8 3/4''' (gemessen: 19,8mm)
Literatur: Flume: K3 17
Inventarnummer:17044

Anwendungsgalerie

UMF Damenuhr  (ohne Gehäuse)

UMF Damenuhr (ohne Gehäuse)

Dieses Werk wurde von Mario gespendet. Ganz herzlichen Dank für die Unterstützung des Uhrwerksarchivs!