Kienzle 058b25

 
sdfsdf

Kienzle 058b25

Beschreibung

Kienzle war nach dem Krieg einer der wichtigsten Massen-Uhrenhersteller, der in Spitzenzeiten beinahe jedes vierte Handgelenk mit seinen Erzeugnissen ausstattet. So etwas ist natürlich nur mit preiswerten Massenprodukten, also Stiftankerwerken, zu erreichen.

Dennoch versuchte Kienzle auch, sich mit “besseren” Werken weitere Märkte zu erschließen. Solche Werke waren einerseits zugekaufte schweizer Werke von der ETA oder EB, andererseits gab es aber auch eigene höherwertige Werke, wie das hier gezeigte Kaliber 058b25.

Dieses zwar kostengünstig in Pfeilerbauweise aufgebaute Werk wartet nicht nur mit 17 Lagersteinen, sondern vor allem mit einer Palettenankerhemmung nach schweizer Vorbild aus. Mit einer derartigen Hemmung sind deutlich bessere Gangresultate zu erzielen, als mit den sonst bei Kienzle üblichen Stiftankerhemmungen. Dazu kommt noch eine, in zwei KIF Trior-Stoßsicherungen gelagerte, sehr große Ringunruh.

Grundplatine mit Großbodenrad

Grundplatine mit Großbodenrad

Der Werksaufbau war für Kienzle-Verhältnisse ebenfalls ungewohnt modern, nutzte er doch bereits eine indirekt, über ein außermittig gelagertes Großbodenrad, angetriebene Minute.

Diese Konstruktion erlaubte es, daß die Unruh sehr groß ausfallen konnte, was der Ganggenauigkeit sehr zuträglich war.

Kienzle 058b25 Zifferblattseite

Kienzle 058b25 Zifferblattseite

Zifferblattseitig wird nur ein einfacher und preiswerterer Wippenaufzug verwendet, der allerdings über ein recht aufwändig konstruiertes Gesperr verfügt.

Das langsam schaltende Datum kann durch Vor- und Zurückstellen der Uhrzeit halbschnell korrigiert werden, hierfür sorgt ein beweglicher und durch eine Feder unterstützter Mitnehmer. Die Datumsanzeige selbst ist als Scheibe und nicht, wie sonst üblich, als Datumsring umgesetzt.

Zifferblattseite ohne Datumsscheibe

Zifferblattseite ohne Datumsscheibe

Technische Daten

Hersteller:Kienzle
Kaliber:058b25
Anzahl Steine:17
Hemmung:Anker
Unruh-Ausführungen: Nickel-Ringunruh
Stoßsicherung(en): KIF Trior
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Uhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:nein
Regulierorgan:Spiralschlüssel
Werksaufbau:
  • Anker
  • Ankerrad, Sekundenrad, Kleinbodenrad, Großbodenrad, Federhaus
Aufzugstyp:Wippenaufzug
Winkelhebelfeder:2 Loch/Löcher
Ausstattung:SCD,QG,RDR
Funktionen:Stunde, Minute, Sekunde, Tag
Halbschwingungen pro Stunde:18000
Größe:12'''
Literatur: Flume: K3 -

Anwendungsgalerie

Kienzle Sport Herrenuhr

Kienzle Sport Herrenuhr

Links