DuRoWe 7525 (INT)

 
sdfsdf

DuRoWe 7525 (INT)

Beschreibung

“Duromat” - dieser klangvolle Name stand viele Jahrzehnte für zuverlässige Automatic-Uhrwerke Made in Germany.

Das hier gezeigte Kaliber 7525 aus den frühen 70er Jahren gehört schon zu einer der spätesten Werkfamilien, besitzt aber noch den charakteristischen Rotor mit “Duromat”-Schriftzug, der in den darauffolgenden Werken keinen Platz mehr auf dem dann verwendeten Viertelrotor fand.

Werksansicht ohne Rotor

Werksansicht ohne Rotor

Das einseitig aufziehende Durowe 7525 schlägt schon mit zeitgemäßen 21600 Halbschwingungen pro Sekunde und besitzt eine, in hauseigenen Duroswing-Stoßsicherungen gelagerte, dreischenklige Ringunruh. Diese treibt ein konventionelles Steinankerwerk mit im Kraftfluß liegender Zentralsekunde und zentral gelagertem Minutenrad an.

Räderwerk (fast) ohne Automaticmechanismus

Räderwerk (fast) ohne Automaticmechanismus

Zifferblattseitig wird ein sehr moderner Datumsmechanismus mit augenblicklich springendem Datum und Schnellkorrektur über die mittlere Kronenraste verwendet. So modern waren damals nur wenige Werke!

Selbstverständlich nutzt dieses Werk einen Kupplungsaufzug, ein Detail, das bei den Duromaten zur Grundausstattung gehört und den sehr guten Eindruck bestmöglich abrundet.

DuRoWe 7525 (INT) Zifferblattseite

DuRoWe 7525 (INT) Zifferblattseite

Technische Daten

Hersteller:DuRoWe
Kaliber:7525
Anzahl Steine:25
Hemmung:Anker
Unruh-Ausführungen: Glucydur-Ringunruh
Stoßsicherung(en): Duro-Swing
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Gegenuhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:ja
Regulierorgan:Rückerzeiger mit langem Arm
Werksaufbau:
  • Anker
  • Ankerrad, Sekundenrad, Kleinbodenrad
  • Minutenrad
  • Federhaus
Aufzugstyp:Kupplungsaufzug
Ausstattung:SCI,QG,RDR,AUT
Funktionen:Stunde, Minute, Sekunde, Tag, Automatik-Aufzug
Halbschwingungen pro Stunde:21600
Größe:11 1/2'''
Produktionszeitraum:1972 - ????
Literatur: Flume: K3 -

Anwendungsgalerie

Anker Automatic Herrenuhr

Anker Automatic Herrenuhr