ETA 2512-1

 
sdfsdf

ETA 2512-1

Beschreibung

Ein typischer Vertreter mechanischer Werke der “goldenen” Quarzzeitalter-Zeit, also der frühen 80er Jahre, ist das hier gezeigte ETA 2512-1, ein modern konstruiertes Damenuhrenwerk in recht schmuckloser Ausführung.

Die Konstruktion basiert auf vergleichbaren kleineren ETA-Werken wie dem ETA 2410, lediglich die Größe wurde auf 7 34 Linien erweitert.

Die dreischenklige Ringunruh läuft selbstverständlich in zwei Incabloc-Stoßsicherungslagern, die Spiralfeder ist mit der modernen ETA-typischen Konstruktion am beweglichen Spiralklötzchenträger befestigt, ihre Länge wird - ebenfalls mit einer modernen ETA-Konstruktion - direkt an der Spirale eingestellt.

Charakteristisch ist bei diesem Werk, daß es die Minuterie indirekt über das Kleinbodenrad antreibt - auf diese Weise gewinnt man deutlich mehr Platz für eine größere Unruh und ein größeres Federhaus, beides Attribute, die die Ganggenauigkeit und Laufdauer positiv beeinflussen. Im Gegensatz zu vielen anderen ETA-Werken ist hier das Kleinbodenrad auch zifferblattseitig steingelagert (der Lagerstein wurde regelrecht eingepreßt), dafür wurde beim Federhaus auf die ohnehin unnütze Rubinlagerung verzichtet.

ETA 2512-1 Zifferblattseite

ETA 2512-1 Zifferblattseite

Technische Daten

Hersteller:ETA
Kaliber:2512-1
Anzahl Steine:17
Hemmung:Anker
Unruh-Ausführungen: Nickel-Ringunruh
Stoßsicherung(en): Incabloc
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Uhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:ja
Regulierorgan:Spiralschlüssel
Werksaufbau:
  • Anker
  • Ankerrad, Sekundenrad, Kleinbodenrad, Großbodenrad
  • Federhaus
Aufzugstyp:Kupplungsaufzug
Winkelhebelfeder:2 Loch/Löcher
Funktionen:Stunde, Minute
Halbschwingungen pro Stunde:21600
Größe:7 3/4''' (gemessen: 17,2mm)
Produktionszeitraum:1976-1983

Anwendungsgalerie

Coronet 06 Damenuhr  (nur Zifferblatt)

Coronet 06 Damenuhr (nur Zifferblatt)

Links