ETA 583

 
ETA 583

ETA 583

Beschreibung

Dieses alte Zylinderwerk von ETA läßt sich leider nicht identifizieren. Es besitzt einen Durchmesser von 19,1mm.

Dank JackDaniels aus dem UhrForum konnte es im Paulson Werksucher von 1950 als ETA 583 identifiziert werden.

Grundplatine

Grundplatine

Die Grundplatine läßt erkennen, daß alle Lager einfach gebohrte Messinglager sind und es keine Lagersteine gibt. Lediglich die Unruh ist auf ihrer Oberseite (nur dort!) steingelagert.

Räderwerk

Räderwerk

Der Aufbau des Zylinderwerks ist absoluter Standard, mit Zylinderrad, Kleinbodenrad, Großbodenrad und direkt angetriebenem Minutenrad.

Seitenansicht des Räderwerks

Seitenansicht des Räderwerks

Eine Besonderheit ist die, alte und selten verwendete, runde ETA-Punze.

alte, runde ETA-Punze

alte, runde ETA-Punze

Auf der Zifferblattseite erkennt man den, seinerzeit durchaus als modern anzusehenden Wippenaufzug (mit einer interessanten Winkelhebelfeder), sowie das sehr einfache Gesperr, das nur aus einer Blattfeder besteht. Eine Sperrklinke findet man genausowenig, wie Lagersteine für die Unruh.

ETA 583: Zifferblattseite

ETA 583: Zifferblattseite

Technische Daten

Hersteller:ETA
Kaliber:583
Größe:8 3/4'''
Halbschwingungen pro Stunde:18000
Anzahl Steine:1
Hemmung:Zylinderhemmung
Unruh-Ausführungen: Nickel-Ringunruh (dreischenklig)
Stoßsicherung(en): keine
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Gegenuhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:nein
Regulierorgan:Rückerzeiger mit langem Arm
Werksaufbau:
  • Zylinderrad
  • Sekundenrad, Kleinbodenrad, Minutenrad, Federhaus
Bauweise:Massivbau
Aufzugstyp:Wippenaufzug
Winkelhebelfeder:4 Loch/Löcher

Anwendungsgalerie

anonyme Damenuhr

anonyme Damenuhr

Dieses Werk ist eine Spende an das Uhrwerksarchiv. Ganz herzlichen Dank für die Unterstützung!